*** Wirtschaft: Die Stolberger Innenstadt stirbt. Zeit für eine Wiederbelebung. ***

Wer heutzutage in die Stolberger Innenstadt geht, der wird ein eher trauriges Gesamtbild erleben. In der gesamten Innenstadt gibt es aktuell knapp 100 leere Ladenlokale.

Wer sich die leeren Ladenlokale anschaut, der wird teilweise feststellen, dass diese auch leer bleiben werden, denn in diesen findet sich Müll, die Fenster sind durch Pressspahn oder Holzplanken verschlossen oder wurden beschädigt, aber nicht ausgetauscht.

Neben solchen Schandflecken möchte dann natürlich auch kein anderer ein Ladenlokal mieten und so dreht sich der Teufelskreis seit vielen Jahren.

Was der Stadtrat in der Vergangenheit dagegen getan hat? Schauen wir uns die Entwicklung doch einfach mal an. Wie würden Sie die Entwicklung der Stolberger Innenstadt in den letzten 10 Jahren beschreiben?

Der Erfolg der CDU und SPD ist gering, bzw. die Stadt wurde immer weiter ausgeblutet indem schlecht geplante, parallele Baustellen, Kunden fern halten und Geschäftsleute in den Wahnsinn trieben.

Es wird Zeit, dass sich daran etwas ändert. Wir möchten innovative Konzepte gegen den Leerstand entwickeln und die Stolberger Wirtschaft endlich ernstzunehmend fördern!

Schon Bürgermeister Patrick Haas zweifelte 2018 an der professionalität der Wirtschaftsförderung. Wir möchten nun endlich für Professionalität in diesem Bereich sorgen und Stolberg wieder voran bringen!